Kunst aus Kitsch und Kommerz

Seit dem Beginn der Pop Art haben Künstler immer wieder Vorlagen aus den Medien für ihre Kunst genutzt und auf Leinwand und Papier übertragen. Im Museum lernen wir den Pop Art Künstler Mel Ramos kennen, der sich schon in den 1960er Jahren in ironischer Art und Weise mit den Strategien der Werbung auseinandergesetzt hat. Im anschließenden Workshop übertragen wir Vorlagen aus Zeitschriften und verändern die Werbebotschaften anschließend, indem wir sie in neue Sinnzusammenhänge bringen.

Kosten

Eintritt, je Teilnehmer/in: 1,50 €

Materialkosten, je Teilnehmer/in: ./.

Workshop, pauschal: 20,00 €

Lehrplanbezug: MS Ku 7.2; RS Ku 8.2/10.1; GYM Ku 9.2/10.4