18.10.2019 19:00 Uhr

Vortrag Dr. Marion Bornscheuer

Wilhelm Lehmbruck, Weiblicher Torso, 1918

"Torso und Abstraktion. Wilhelm Lehmbrucks Weg in die Moderne"

2019 jährt sich der Todestag von Wilhelm Lehmbruck zum 100. Mal. Dies bietet Anlass, sich neu mit der Frage nach der Modernität seines Werkes auseinanderzusetzen. Mit welchen künstlerischen Fragen und Problemen beschäftigt sich Lehmbruck, der unangefochten als einer der bedeutendsten deutschen Bildhauer des 20. Jahrhunderts gilt, in den kurz vor seinem Freitod entstanden Werken? Wie sind diese kunsthistorisch einzuordnen? Worin genau besteht also seine Modernität?

Diesen Fragen widmet sich der Vortrag, indem er Lehmbrucks bislang nicht als Werkkomplex erforschten Torsi untersucht – ein Thema, mit dem der Künstler nicht nur sein Werk beschlossen, sondern mit dem er sich auch im Laufe seiner Karriere intensiv beschäftigt hat.


Eintritt: 5 €, ermäßigt 3 €