Vorschau


Hannsjörg Voth, o. T., 2008 (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2018  


28. April bis 1. Juli 2018

Hannsjörg Voth – Sand und Asche

Materialbilder, Objekte und Fotografien von Hans-Jörg Voth und Ingrid Amslinger

Der als Graphiker ausgebildete Voth (*1940) gehört zu den Wegbereitern von Konzeptkunst und Land Art in Deutschland. Zu den von ihm realisierten Land Art Projekten gehören Großskulpturen in der marokkanischen Wüste, wo er längere Zeit lebte. Parallel zu den Monumentalwerken entstanden Materialbilder und Objekte aus örtlichen Werkstoffen und Fundstücken, die in der Ausstellung erstmals präsentiert werden. Den Entstehungsprozess begleitete Voths Frau, Ingrid Amslinger fotografisch. Diese Schwarzweiß-Fotografien ergänzen die Präsentation der archaisierenden Bildobjekte Voths.

Vernissage am 27. Februar 2018 um 18 Uhr