Das MMK Passau präsentiert anlässlich des 100. Todestages von Anton von Stadler (1850-1917) und des 35. Todestages von Toni Stadler (1888-1982) die erste gemeinsame Ausstellung von Vater und Sohn. Der Landschaftsmaler und der Bildhauer vertreten auf den ersten Blick unterschiedliche künstlerische Standpunkte. Bei intensiver Auseinandersetzung mit Leben und Werk der beiden Münchner Künstler offenbaren sich jedoch Gemeinsamkeiten, die auf einem ähnlichen Kunstverständnis aufbauen. Beide Künstler setzten sich intensiv mit dem Phänomen des Raumes auseinander. In den Landschaften Anton von Stadlers und bei den abstrahierten Figuren Toni Stadlers wird auf Erzählerisches verzichtet und versucht, das Individuelle auf das Typische zu komprimieren.

        

Anton von Stadler, Moorlandschaft im Abendlicht, o. J., Privatbesitz und Anton von Stadler, Landschaft, 1905, Kunsthalle Bremen

  

Toni Stadler, Mädchen mit Taube, 1960, Privatbesitz und Toni Stadler, Weiblicher Akt, 1960er-Jahre, Privatbesitz

Die Ausstellung wird gefördert von: